zur Übersicht
YouTube

Mit dem Laden der Youtubefunktionen (Video/Livestreamchat) akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

4 Fragen | Politik-Talk mit Guido Beermann [CDU]

Bauminister Brandenburg – Wir sprechen mit Ihm über den Werkstoff Holz und seine Verwendung in Brandenburg

Aufzeichnung vom 23.09.2021 | 15:30 Uhr

Themen
• Bauen mit Holz in Brandenburg sowie die neue Bauordnung
• Die angekündigte Holzbauoffensive im Koalitionsvertrag

Über Guido Beermann
• Seit 20. November 2019 Minister für Infrastruktur und Landesplanung des Landes Brandenburg
• März 2018 bis November 2019 Staatssekretär im Bundesministerium für Verkehr und digitale Infrastruktur
• 2015 bis 2018 Abteilungsleiter im Bundesministerium für Gesundheit,
Leiter der Abteilung „Arzneimittel, Medizinprodukte und Biotechnologie”
• 2012 bis 2015 Staatssekretär in der Senatsverwaltung für Wirtschaft, Technologie und Forschung des Landes Berlin
• 2006 bis 2012 Bundeskanzleramt, Leiter des Büros der Staatsminister/in bei der Bundeskanzlerin

Moderation
• Tobias Lamer (Hauptverband der Deutschen Holzindustrie – HDH)

Gastgeber
• Hauptverband der Deutschen Holzindustrie – HDH
• Landesbeirat Holz Berlin-Brandenburg

Hauptverband der Deutschen Holz und Kunststoffe verarbeitenden Industrie und verwandter Industriezweige e.V - Logo
Landesbeirat Holz Berlin-Brandenburg e.V.

Die Politik-Arena ist eine Aktion des HDH und seiner Mitgliedsverbände und Kooperationspartner.

Teilen Sie dieses Video!

Politik-Arena

WEITERE AUFZEICHNUNGEN

  • Politik-Dialog | Die Rolle der transparenten Gebäudehülle in der Klimapolitik

    Podiumsdiskussion auf dem Jahreskongress des Verbands Fenster + Fassade 2021

  • Politik-Talk mit Michael Kießling [CSU]

    Zur Sache: Holz! – Video-Interview

  • Politik-Dialog mit Eckhard Pols [CDU/CSU], Timon Gremmels [SPD], Dr. Julia Verlinden [Bündnis 90/Die Grünen], Prof. Dr. Martin Neumann [FDP] sowie Ralph Lenkert [Die Linke]

    „Wir sprachen in der Runde über Klimapolitik und Erhöhung der Gebäudesanierungsrate mit Blick auf den Fachkräftemangel.“